27. Dezember 2021
Stadthaus|Mauerstraße 18|06886 Lutherstadt Wittenberg

Sachbearbeiter Hilfe zur Pflege (m/w/d)

erstellt:

aktualisiert:

Arbeitsort: 06886 Lutherstadt Wittenberg Sachsen-Anhalt

Arbeitszeit: Vollzeit (40 Stunden/Woche), befristet bis April 2022

Beschreibung:

1. Gewährung von ambulanten Leistungen, u. a. 

  • allgemeine Pflegeberatung
  • Ermittlung und Dokumentation der Wünsche des Leistungsberechtigten
  • individuelle Pflegeberatung für Leistungsberechtigte ohne Pflegeversicherung
  • Feststellung des Vorliegens von gesundheitlich bedingten Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten
  • Ermittlungen zum Erhalt der Selbständigkeit des Pflegebedürftigen
  • Ermittlungen zur Versorgung von Pflegehilfsmitteln und zu den Wohnumfeld verbessernden Maßnahmen
  • Prüfung abgeschlossener Pflege-/Betreuungsverträge auf Plausibilität
  • Ermittlung von Umfang, Zeitaufwand und Häufigkeit des Hilfebedarfs für Pflegesachleistungen
  • Ermittlung anzuerkennender Leistungskomplexe bei Pflegesachleistungen
  • Prüfung vorrangiger Leistungsansprüche
  • Berechnung der Gesamtleistungen  
  • Prüfung von Einkommen und Vermögen sowie der Einkommensgrenze
  • Veranlassung und Kontrolle der termingerechten Auszahlung gewährter Leistungen
  • Überwachung der zweckentsprechenden Verwendung, Kontrolle der Rechnungslegungen
  • Überwachung der Schnittstelle HAMMISSA; Bearbeitung, Erfassung, Überwachung und Kontrolle der Einnahmen
  • Bearbeitung und Bescheidung von Erst-, Folge- und Änderungsanträgen
  • Feststellung von Überzahlungen, Unrechtmäßigkeit, Erteilung von Rückforderungs-, Aufhebungs- und Änderungsbescheiden
  • Geltendmachung von Ansprüchen nach dem bürgerlichen Recht gegen Unterhaltspflichtige
  • Ablehnung bei fehlenden Anspruchsvoraussetzungen und/oder bei Änderungen und Wegfall des Hilfebedarfs
  • Vieraugenprinzip im Rahmen der elektronischen Fallbearbeitung

2. Gewährung von Leistungen für Leistungsberechtigte in stationären und teilstationären Einrichtungen (Verhinderungspflege, teilstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, stationäre Pflege) inklusive Leistungen nach dem 3. und 4. Kapitel SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung) sowie Bestattungskosten nach § 74 SGB XII, u. a. 

  • allgemeine Pflegeberatung
  • Beratung, Unterstützung und Aktivierung hilfesuchender Personen
  • Prüfung vorrangiger Leistungsansprüche
  • Feststellung des individuellen Hilfebedarfs 
  • Berechnung der Gesamtleistungen 
  • Prüfung von Einkommen und Vermögen  sowie der Einkommensgrenze
  • Veranlassung und Kontrolle der termingerechten Auszahlung gewährter Leistungen
  • Überwachung der zweckentsprechenden Verwendung, Kontrolle der Rechnungslegungen
  • Überwachung der Schnittstelle HAMMISSA; Bearbeitung, Erfassung, Überwachung und Kontrolle der Einnahmen
  • Bearbeitung und Bescheidung von Erst-, Folge- und Änderungsanträgen
  • Feststellung von Überzahlungen, Unrechtmäßigkeit, Erteilung von Rückforderungs- Aufhebungs- und Änderungsbescheiden
  • Geltendmachung von Ansprüchen nach dem bürgerlichen Recht gegen Unterhaltspflichtige
  • Bearbeitung von Darlehen
  • Bearbeitung von Leistungen zur Sterbebegleitung in stationären Einrichtungen
  • Ablehnung bei fehlenden Anspruchsvoraussetzungen und/oder bei Änderungen und Wegfall des Hilfebedarfs
  • Vieraugenprinzip im Rahmen der elektronischen Fallbearbeitung
  • Bearbeitung von Kostenersatzforderungen und Kostenerstattungen

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bzw. abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang I      oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Sozialversicherungs-, Steuer-, Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellten
  • Rechtskenntnisse im SGB I, X, XI, XII, teilweise: SGB V, VI, IX, BGB
  • Computerkenntnisse in Word, Excel, Fachsoftware LÄMMkom
  • Gesprächs- , Beratungs- Vermittlungs- und Verhandlungskompetenz
  • soziale Kompetenz im Umgang mit Leistungsberechtigtem und Beteiligten
  • Fähigkeit persönliche Probleme und Bedarfslagen des Leistungsberechtigten zu erkennen und einzuordnen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,  Belastbarkeit, Kritikfähigkeit

Führerschein: PKW-Führerschein erforderlich

Kontakt:

Landkreis Wittenberg, Fachdienst Organisation, IT und Personal Ansprechpartner/-in: Herr Thomas Hoffmann
Breitscheidstraße 4 06886 Lutherstaddt Wittenberg

alle Stellen des Unternehmens

zurück zur Übersicht