27. Dezember 2021
Stadthaus|Mauerstraße 18|06886 Lutherstadt Wittenberg

Sachbearbeiter Leistungsrecht Eingliederungshilfe (m/w/d)

erstellt:

aktualisiert:

Arbeitsort: 06886 Lutherstadt Wittenberg Sachsen-Anhalt

Arbeitszeit: Teilzeit (26 Stunden/Woche), befristet bis 30.06.2022

Beschreibung:

1. Gewährung von Leistungen nach dem SGB IX, u. a. 

  • Beratung nach dem SGB, insbesondere zu den Verwaltungsabläufen
  • Unterstützung bei Antragstellung und Erfüllung der Mitwirkungspflichten
  • Prüfung der Vollständigkeit und sachlichen Richtigkeit
  • Prüfung der Geltendmachung vorrangiger Leistungsansprüche nach dem SGB
  • Klärung von Sachverhalten mit anderen Dienststellen, Betreuern und Leistungserbringern und Bearbeitung von Anfragen sowie Auskunftsersuchen
  • Ablehnung von Anträgen bei fehlenden Zugangsvoraussetzungen
  • Berechnung der Gesamtleistungen für die im Rahmen des Gesamtplanes festgelegten Leistungen
  • Prüfung, Ermittlung und Bescheiderstellung zu den Annexleistungen im Rahmen der Sozialen Teilhabe nach dem 6. Kap. SGB IX, §§ 113 ff  SGB IX wie u.a. Mobilitätshilfen, Fahrtkosten, Besuchsbeihilfen, Gemeinschaftsreisen, Hilfsmittelversorgung
  • Prüfung von Einkommen und Vermögen im turnusmäßigen Abstand
  • computergestützte Bescheiderstellung und -erteilung zu Erst-, Folge- und Änderungsanträgen
  • Veranlassung und Kontrolle der termingerechten Auszahlung der gewährten Leistungen an die Leistungserbringer und/oder Leistungsberechtigte über Anwendungssoftware LÄMMkom
  • Überwachung des korrekten turnusmäßigen Einsatzes der Budgetmittel nach § 29 SGB IX
  • Überwachung der zweckentsprechenden Verwendung, Kontrolle Rechnungslegungen
  • Überwachung der Schnittstelle HAMMISSA; Bearbeitung, Erfassung, Überwachung und Kontrolle der Einnahmen
  • Feststellung von Überzahlungen, Unrechtmäßigkeit, Erteilung von Rückforderungs-, Aufhebungs- und Änderungsbescheiden
  • Geltendmachung von Ansprüchen nach dem bürgerlichen Recht gegen Unterhaltspflichtige gemäß § 138 (4) SGB IX
  • Vieraugenprinzip im Rahmen der elektronischen Fallbearbeitung

2. Gewährung von Leistungen nach dem III./IV. und IX. Kapitel SGB XII für Leitungsberechtigte in besonderen Wohnformen nach dem SGB IX, u. a. 

  • Beratung nach dem SGB
  • Prüfung der Vollständigkeit und sachlichen Richtigkeit
  • Klärung von Sachverhalten mit anderen Dienststellen, Betreuern und Leistungserbringern und Bearbeitung von Anfragen sowie Auskunftsersuchen
  • Prüfung und Ermittlung der angemessenen Unterkunftskosten
  • Prüfung des Anspruches und der Notwendigkeit eines zusätzlichen Barbetrags
  • Prüfung zusätzlicher Bedarfe 
  • Prüfung von Einkommen und Vermögen im turnusmäßigen Abstand und bei eintretenden Änderungen
  • computergestützte Bescheiderstellung und -erteilung zu Erst-, Folge- und Änderungsanträgen
  • Veranlassung und Kontrolle der termingerechten Auszahlung der gewährten Leistungen an die Leistungserbringer und/oder Leistungsberechtigte über Anwendungssoftware LÄMMkom
  • Überwachung der zweckentsprechenden Verwendung
  • Überwachung der Schnittstelle HAMMISSA;   Bearbeitung, Erfassung , Überwachung und Kontrolle der Einnahmen und ggf. Rückforderungen
  • Bearbeitung Ablehnung bei fehlenden Anspruchsvoraussetzungen und/oder bei Änderungen und Wegfall des Hilfebedarfs im Namen aller beteiligten Leistungsträger
  • Feststellung von Überzahlungen, Unrechtmäßigkeit, Erteilung von Rückforderungs-, Aufhebungs- und Änderungsbescheiden
  • Geltendmachung von Ansprüchen nach dem bürgerlichen Recht gegen Unterhaltspflichtige gemäß § 94 SGB XII
  • Vieraugenprinzip im Rahmen der elektronischen Fallbearbeitung
  • Prüfung und abschließende Bearbeitung von Bestattungskosten nach § 74 SGB XII in besonderen Wohnformen und Erteilung von Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheiden

3. Bearbeitung von Kostenersatzforderungen und Kostenerstattungen nach SGB XII und SGB X

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bzw. abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang I      oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Sozialversicherungs-, Steuer-, Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellten
  •  
  • Rechtskenntnisse im SGB I, IX,X, XII, Bundesteilhabegesetz, Eingliederungshilfeverordnung, Budgetverordnung, Rahmenverträge gemäß § 79 SGB XII des Landes Sachsen-Anhalt, teilweise: SGB II, III, V, VI, VIII, XI, BGB
  • Computerkenntnisse in Word, Excel, Fachsoftware LÄMMkom
  • Gesprächs- , Beratungs- Vermittlungs- und Verhandlungskompetenz
  • soziale Kompetenz im Umgang mit Leistungsberechtigtem und Beteiligten
  • Fähigkeit persönliche Probleme und Bedarfslagen des Leistungsberechtigten zu erkennen und einzuordnen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,  Belastbarkeit, Kritikfähigkeit

Führerschein: PKW-Führerschein erforderlich

Kontakt:

Landkreis Wittenberg, Fachdienst Organisation, IT und Personal Ansprechpartner/-in: Herr Thomas Hoffmann
Breitscheidstraße 4 06886 Lutherstaddt Wittenberg

alle Stellen des Unternehmens

zurück zur Übersicht